News

Sternstunden über Urdorf

Urdorf, 15.09.2020, R. Stüben beeindruckt vom  3rd Stride & Boogie Summit Urdorf 2020

 

Wer auf die Sternenbühne hinaufblickte, fühlte sich unweigerlich emporgehoben durch das mitreissende, abwechslungsreiche, hochkarätige Spiel von sieben virtuosen Klang- und Rhythmusmagiern, die es verstanden haben, ihre musikalische Kunst für einige kostbare Momente erschallen zu lassen und dem Auditorium eine Welt aufzuzeigen, die ins Staunen versetzt, Sehnsüchte evoziert, die eigene Lebendigkeit spürbar in Erinnerung ruft. Es war ein emotionales Wechselspiel von bewegter, zwischenapplaudierender Anteilnahme und der konzentrierten Hingabe an die Darbietung, um auch ja keinen Ton dieser Leckerbissen exquisit ausgewählter und vorgetragener Stücke zu verpassen und so akustisch um den vollumfänglichen Genuss gebracht zu werden. Man war ergriffen von der Strahlkraft dieser besonderen Musik, die sich mal in lustvollen Abfolgen harmonischer Blues-, Jazz- und Boogie-Variationen von atemberaubender Schnelligkeit, mal durch gemächliche, beinahe meditative Besinnlichkeit, mal durch kreativen Umgang mit klassischen Themen der Zuhörerschaft präsentierte. Dem verführten Publikum schien es bald in Vergessenheit geraten zu sein, sich hinter einer Maske der Vernunft zu befinden, und jegliche frenetische Begeisterung vermochte der blaue Schutz wohl abzudecken, aber nicht zu dämpfen.

 

In der Pause zeigte sich der Himmel mit beträchtlicher Sternenpracht zu spätsommerlich milder Atmosphäre. Gemäss astralem Kalendarium gaben sich Mars, Venus, Saturn und Jupiter optisch erkennbar ein Stelldichein und es schien, als hielten sie sich auf einer Distanz, die die Erdlinge die Erhabenheit jener himmlischen Körper einerseits andächtig wertschätzen liess, die andererseits deren Unerreichbarkeit den Betrachtenden klar vor Augen führte.

 

Wie erfüllend muss es sein, sich auf dem Zenit der Könnerschaft zu befinden, eine Kunst so zu beherrschen, dass sie derart zu erfreuen vermag, nicht nur den Meister selbst, sondern auch sein Publikum! Und es ist nicht verwunderlich, dass man nach Zugaben verlangte, die Olympier nicht gehen lassen, der Schwebe über den Wolken, der Glückseligkeit noch etwas Dauer verleihen wollte.

 

Der Autor dieser Zeilen ist gewiss kein Kenner, der es sich anmassen könnte, die technische Qualität zu beurteilen, geschweige denn sie in Worte zu fassen, sondern ein Schwärmer, ein Erstaunter, Entzückter, dem es einmal mehr, und hier ganz besonders, bewusst geworden ist, was der Mensch an wunderbaren Fähigkeiten besitzt und, wenn er gewillt ist, diese mit seinen Nächsten, Nahen und Fernen zu teilen, etwas auslöst, das Zuversicht auf gelingende Menschwerdung anstimmen lässt. Mit herzlichem Dank und viel Vorfreude auf ein weiteres Mal!


Freitag, 27. November 2020: Martin Schmitt (DE) kommt nach Urdorf!

Am Freitag, 27. November 2020 präsentiert stride-boogie.ch den deutschen Boogie-Pianisten und Komiker Martin Schmitt,

Deutscher Kabarettmeister 2018/2019!

 

Seine internationale Karriere hat den Pianisten, Sänger und Kabarettisten zum Montreux Jazzfestival, in den Pariser Louvre, in die Moskauer Tchaikovsky Hall, nach  Peking und ebenso in die großen Hallen Deutschlands gebracht. Eine Vielzahl von TV- und Radioauftritten, 12 veröffentlichte CDs und DVDs, ein Song- und ein Textbuch, diverse Preise (Tassilo-Preis und Jury-Mitgliedschaft bei der SZ, Solistenpreis des Schwarzwald-Musik-Festivals 2016, Böblinger Mechthild 2017, Deutscher Kabarettmeister 2019), mehrere Filmmusiken und seine Funktion als Leiter und Gastgeber diverser Pianofestivals und stets ausverkaufter Konzerte in der Münchner Philharmonie dokumentieren sein mittlerweile 34-jähriges Schaffen.

 

Seine musikalische Vielseitigkeit führte zur Zusammenarbeit mit so unterschiedlichen Künstlern wie Chuck Berry, Jerry Lee Lewis, Helge Schneider, Monika Gruber, der Spider Murphy Gang, Haindling, Willy Astor, Bodo Wartke, Hannes Ringlstetter, Joja Wendt, Claudia Koreck, Stefan Gwildis, Axel Zwingenberger, der Bayerischen Philharmonie u.v.m. In seinen Programmen „SCHMITT“,  „AUFBASSN!“, „VON KOPF BIS BLUES“, „BÄSSDOFF“ und „JETZ IS BLUES MIT LUSTIG“ verbindet er bayerische Texte mit Blues-, R&B-, Soul- und Jazzelementen - gewissermaßen eine Rückbesinnung auf seine musikalischen und sprachlichen Wurzeln. Als unverzichtbares Schmiermittel zwischen den Musiktiteln dient ihm sein subtiles kabarettistisches Entertainment.

 

Tickets für das Konzert von Martin Schmitt:

Können ab 8. Juni 2020 unter www.stride-boogie.ch bestellt werden.



Hauptsponsoren:

Aerne Schulbedarf Logo
Bucher Partner Architekten AG Logo
altravista Logo

Medienpartner:

Limmattaler Zeitung Logo

Kontakt

Jazzclub Urdorf

Berghofstrasse 6

8505 Pfyn

Tel. +41 79 239 38 30

admin@stride-boogie.ch

Social Media

YouTube Logo