Stephanie Trick (USA) & Paolo Alderighi (IT)

Stephanie Trick & Paolo Alderighi

Biografie

Stephanie Trick, geboren 1987, hat das Stride-Piano-Feld praktisch dominiert, bemerkt Musikexperte Jack Rummel. Harlem stride Piano, das in den zwanziger und dreissiger Jahren entstand, ist ein orchestraler Stil des beidhändigen Klavierspiels, der nicht nur schwingt, sondern auch technisch anspruchsvoll und aufregend ist. Sie spielt diese Stücke mit einer unheimlichen Power, welche durch ihre präzise Interpretation ergänzt wird. Als klassisch ausgebildete Pianistin begann Stephanie im Alter von fünf Jahren Klavier zu spielen. In der Zeit zwischen ihren Anfängen in der High School stellte ihr ihre Klavierlehrerin diese Jazz-Art vor und der synkopische und swingende Rhythmus weckte Stephanies Interesse. Während ihres Studiums wurde für Stephanie klar, diese klassischen Jazz-Stile Schritt für Schritt zu erlernen und zu perfektionieren, mit dem Endziel Profimusikerin zu werden. Stephanie wurde 2012 u.a. mit dem prestigeträchtigen „Kobe-Breda-Preis“ sowie dem“ Jazz Friendship Award“ ausgezeichnet. Sie tritt in den USA, in ganz Europa aber auch in Asien auf. Zusammen mit Ihrem Mann Paolo Alderighi füllt Sie sämtliche Konzertsäle.

 

Paolo Alderighi wurde 1980 in Mailand geboren. Abschluss als Pianist am G. Verdi Konservatorium Mailand im Jahr 2000, Abschluss in Kunstwissenschaften, Kultur und Medien an der Bocconi Universität im Jahr 2005. Seit 1996 spielt er in Italien, Japan, Australien, Deutschland, Schweiz etc. Er hat einen Teil des Soundtracks des Dokumentarfilms von Ermanno Olmi über den Künstler Jannis Kounelis aufgenommen. Beim „Top Jazz 2007-Referendum“ der Jazzzeitschrift „Musica Jazz“ wurde er als „Best New Talent“ ausgezeichnet und beim „Italian Jazz Award 2007“ erreichte er in der Sparte „Brand New Jazz Act“ den zweiten Platz. Seit 2007 unterrichtet er Musik an der Bocconi Universität und dort an der Hochschule für Wirtschaft, Management sowie Kunst, Kultur, Medien und Unterhaltung. Er erhielt einen Sonderpreis der Jury beim „Nationalen Preis der Künste 2007“ des italienischen Ministeriums für Universität und Forschung in der Kategorie „Jazz“. Die beiden Jazz-Weltwunder sind miteinander verheiratet und damit ein eingespieltes Team. Ihre Spezialität ist das Spielen an einem oder zwei Flügeln.



Hauptsponsoren:

Aerne Schulbedarf Logo
Bucher Partner Architekten AG Logo
altravista Logo

Medienpartner:

Limmattaler Zeitung Logo

Kontakt

Jazzclub Urdorf

Berghofstrasse 6

8505 Pfyn

Tel. +41 79 239 38 30

admin@stride-boogie.ch

Social Media

YouTube Logo